ACRYLFARBEN

 

 

MEINE KUNST: EIN EINBLICK IN MEINE EMOTIONALE WELT

MEINE ERSTE AUSSTELLUNG IN ZÜRICH HAT MICH EINE RIESEN ÜBERWINDUNG GEKOSTET. ES FÜHLTE SICH AN, ALS WÜRDE ICH MEIN INNERSTES DER GANZEN WELT OFFENLEGEN. NAHBAR & VERLETZLICH AUF DEM PRÄSENTIER-TELLER. ICH HATTE RESPEKT DAVOR MICH KRITIKEN ODER NEGATIVEN AUSSAGEN AUSSETZEN ZU MÜSSEN UND ANGST, DASS ICH MICH PERSÖNLICH ANGEGRIFFEN FÜHLE. DIE BILDER SIND ICH UND ICH BIN DIE BILDER.

IN DER ZWISCHENZEIT FREUE ICH MICH, DASS ICH MIT MEINEN BILDERN MEINE GESCHICHTEN & GEFÜHLE ERZÄHLEN KANN. DAS IST MEINE ART DER KOMMUNIKATION. MEIN SPRACHROHR.

 

TUSCHEZEICHNUNGEN